Sonntag, 8. Juli 2012

Quick'n'Dirty #2 - Anfang Juli 2012

Es reicht mal wieder nicht für einen Themenbeitrag, also gibts nur ein paar hingerotzte Absätze. Bei dem Wetter halt ich nichts lange genug durch um einen langen Text drüber zu schreiben.

1. Dä dä dädäääää, dä dä dä dääää

Für diejenigen, die keine Ahnung von der Darstellung von Melodien in Buchstabenform haben: Das war der Hochzeitsmarsch. Damit die Bildung nicht zu kurz kommt: Dieses Stück Musik, das bei nur wenigen Hochzeiten fehlen darf, wurde komponiert von Richard Wagner, heißt eigentlich "treulich Geführt" und stammt aus der Oper "Lohengrin" (3.Akt).
Geheiratet haben meine Freunde Tina und Holger im Kloster Lorch. Die Hochzeit war toll und die Lokation echt klasse! Die Deko, von den Einladungskarten bis zu den Tischen war in rot und grau gehalten, es wirkte alles sehr edel. Sogar das kleine Gastgeschenk in Form von M&Ms war in rot-grau... auf den M&Ms standen übrigens die Namen des Brautpaars. Das kann man hier machen lassen.

Für das leibliche Wohl war gesorgt.

Tischkärtchen und ein kleines Säckchen M&Ms als Gastgeschenk.


Das Kloster Lorch selbst ist landschaftlich wunderschön gelegen. Das Brautpaar hat dafür gesorgt, dass jeder Besucher eine Führung über das Gelände machen konnte. Ein paar Impressionen gefällig? Ta-daa:

Ich mag Körbe und liebe Blumen... <3

Geht es da ins Paradies oder aus dem Garten Eden raus?
Blitzableiter auf dem Kirchendach? Doch kein Vertrauen? *g*

2. Projekt "grüner Daumen"

Natürlich hat sich auch bei meinen Tomaten auf dem Balkon etwas getan. Leider hat eines der letzten Gewitter einen der Pötte umgeworfen. Dabei ist ein Trieb abgebrochen, zusammen mit 2 anderen Trieben steht er jetzt in einem Glas Wasser auf der Fensterbank. Alle 3 entwickeln Würzelchen, vielleicht kann ich da ja noch was retten. Der großen Pflanze scheint der Sturz nichts ausgemacht zu haben, die wächst weiter (und ist mittlerweile festgebunden).

die zwei alten Bekannten bekommen Verstärkung

mehr, mehr, mehr!!

Leider sind mir am roten und gelben Strauch ein paar der Tomaten aufgeplatzt. Laut Freunden passiert das, wenn man nicht genug oder zu viel gegossen hat... bei dem Wetter in letzter Zeit war es schwierig für mich abzuschätzen, ob der Regen reicht oder nicht.

eine rote Perle in grüner Umgebung.

die werden noch bunt.

Ich hab in der Zwischenzeit von den gelben und roten Tomaten je eine probiert. Ich mag eigentlich rohe Tomaten überhaupt nicht, aber die waren wirklich richtig lecker! Am liebsten würde ich die Pflanzen draußen anfeuern: Schneller, mehr *g*


Pflanze gelb ist fleißig.

Die Farbe ist wirklich toll!

Mein Lieblingspott ist der Basilikum. Das Zeug wächst und wächst und macht mir jedes Mal Freude, wenn ich draufschau. Außerdem schmeckt er echt lecker, ich hab schon genascht. Die Blätter sind um einiges geschmackvoller als die von Supermarktpflanzen... ich bilde es mir auf jeden Fall ein.

*sabber*

3. Bilder der Woche

Es ist Kirschenzeit! Neben der Erdbeer-, Spargel-, und Apfelzeit eine der schönsten Jahreszeiten. Ein Kollege von mir hat viele viele Kirsch- und Zwetschgenbäume und hat mir 3 Kilo mitgebracht. Lecker! Kirschen bis zum Abwinken. Ich wollte eigentlich was damit backen, aber dazu sind sie dann doch zu schade. Die gibts roh, gebacken wird mit welchen aus dem Glas.
Alles MEINS *muahahahahaha*

Pünktlich zum Feierabend am Freitag hat mich ein wunderschöner doppelter Regenbogen im Wochenende begrüßt. Leider konnte ich das ganze mit dem Handy nicht so wirklich fotografieren, aber er war wirklich toll!

Da gabs bestimmt auch irgendwo Gold.

4. Sea Shepherd

Nachdem ich vor nicht all zu langer Zeit meinen Papierkrams zum Thema "On shore volunteer" losgeschickt habe bin ich jetzt Teil des Übersetzungsteams. Ich hab in letzter Zeit mehr über das Shark-Finning gelesen als mir lieb ist. Wem der Begriff nichts sagt: Das "wertvolle" am Hai sind die Flossen, der Rest ist sozusagen Müll. Also was machen viele der Wilderer? Sie ziehen die Haie aus dem Wasser, schneiden ihnen bei lebendigem Leib die Flossen ab und werfen den (meist noch lebenden Rest) zurück ins Wasser. Da Haie nur atmen können wenn sie sich fortbewegen ersticken sie dann elendig. Ich hab mir die richtige Organisation ausgesucht.


5. Suchbegriffe und Blogstatistik

Mein Lieblingssuchbegriff der letzten Zeit war "kissen klebt". Lieber Leser, liebe Leserin, das passiert schon mal. Manchmal hat man vom Basteln Kleber an der Backe und merkt es nicht, manchmal vergisst man sein Doppelseitiges Klebeband auf dem Kissen und manchmal isst man das abendliche Honigbrot einfach mit dem ganzen Gesicht. Kein großes Drama. Die Kissenbezüge ein Mal im Jahr waschen kann auch helfen. Wenn du nachts zum Sabbern neigst und Satinbettwäsche nimmst dann "bäppt" das auch. Versuchs mit anderem Material.

Notiz am Rande: Ich finds gut, dass mit dem Suchbegriff "Peter Hammarstedt Bloody Diaries" mehr Leute auf meinen Blog gestoßen sind, als mit "Ian Somerhalder Bloody Diaries".... wobei das wohl daran liegt, dass es für zweiteren Begriff mehr Auswahl im Netz gibt.... egal. Ich interpretier es als gutes Zeichen für die Menschheit.

Kommentare:

  1. Schön, dass Dir die Tomaten jetzt auch schmecken. BTW, das, was es im Laden zu kaufen gibt, sind eigentlich rote Wassersäckchen und hat wenig mit den richtigen Tomaten zu tun.

    Klasse finde ich auch, dass Du den Weg zum Naturschutz gefunden hast und aktiv bist. Ich muss gestehen, ich schütze gerne, aber die Details (wie das mit den Haien), darf ich "nicht wissen"; bzw. ich weiß es schon, aber ich kann mich selber damit nicht ständig konfrontieren. Das geht mir übelst an die Nieren und bereitet mir mehr als nur schlaflose Nächte. Somit helfe ich gerne und auch im Kleinen... aber hingucken kann ich nicht mehr. Da habe ich schon zu viel gesehen und bin ein Weichei geworden :-(((
    Ich wünsche Dir deswegen starke Nerven und Durchhaltevermögen. Das wirst Du brauchen. Es gibt noch viel mehr schlimme Dinge, die der Mensch verbockt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielleicht geb ich den Cocktailtomaten, die man so kaufen kann, nochmal ne Chance. Man wird sehen... aber erst mal sind meine eigenen dran. Ich hab übrigens die erste blaue geerntet, reif war sie aber noch nicht, obwohl sie eigentlich ganz einfach zu Pflücken ging.

      Mir wars auch lieber als ich vieles noch nicht gewusst hab, glaub mir. Es wird immer schwerer and das Gute im Menschen zu glauben. Ich tu einfach meinen Teil dazu, dass deine Mädels vielleicht noch die Chance auf ein "Whalewatching" haben wenn sie groß sind :D

      Löschen