Donnerstag, 28. Juni 2012

Nerdvana #4 - Science-Fiction Tage in Grünstadt

Zahl Eintritt und komm rein!

Nach der FedCon und der BloodyCon hat mein kleiner innerer Menschenfeind erst mal genug von den ganz großen Veranstaltungen. Zwischendurch darfs auch mal kleiner sein... ich wollte "intimer" schreiben, aber das versteht drei mal die Hälfte meiner Freunde absichtlich falsch (deshalb sinds meine Freunde).



Humor haben, du musst!

Am letzten Wochenende fanden zum 9. Mal die Science-Fiction Tage in Grünstadt statt. Vor 2 Jahren ist die Veranstaltung aus Herxheim ins Weinstraßencenter umgezogen und fand dieses Jahr zeitgleich mit dem Kindertag des WFI statt. Die Sci-Fi Tage vereinen verschiedenste Fanvorträge, Fangruppen, Händler und andere Aktionen unter einem Dach, von Star Wars über Star Trek bis hin zu Perry Rhodan ist einiges dabei. Neben Kinderschminken am Sonntag, Ewokschießen und dem Kostümwettbewerb gabs Samstag auch eine Parade durch die Fußgängerzone... die Gesichter... köstlich!

Menno, ich hab doch nur ein Mal den Schild geworfen!

Meine Highlights waren die ganze Leute, die da waren, und der Vortrag von Hubert Zitt. Ich habs das erste Mal geschafft einen komplett von vorne bis hinten zu hören! Es ging um "Gravitonen als Basis zukünftiger Technologien". Ja, das Thema ist so kompliziert wie es klingt, aber die Vorträge sind explizit für Laien gemacht und machen absolut Spaß! Auf der Homepage der Startrekvorlesung findet man alles was man wissen muss, auch die zukünftigen Termine. Hingehen, es lohnt sich!

Fingers of the Force

Jedes Jahr gibts eine Spendenaktion, dieses Jahr ging das Geld an die Kinderkrebshilfe. Die Erlöse von unserem Ewokschießen und vom Kinderschminken (beides gegen Spende) gingen auch an diesen Zweck. Zahlen kenne ich keine, aber ich denk bei ca. 1200 Besuchern an 2 Tagen wird eine nette Summe zusammen gekommen sein.


Jaa, jaa... früher... da war alles besser. Heut ist nur noch CGI


Das Wetter war so wunderschön, dass ich einen großen Teil der Zeit draußen verbracht habe... doch vor der Tür lauerte Gefahr! Große Gefahr!! Eine Gefahr, die nichts mit der Straße vor dem Weinstraßencenter zu tun hat. Hinter dem Parkplatz, versteckt hinter Vans, SUVs und einem Roller lag er. Ohne Mitleid hat er seine Falle aufgestellt und wir gingen ahnungslos ins Netz... der ruchlose Schelm ohne Gnade hat einen Namen: EISLADEN. AAHHHHHHHHHHHHH! Wassermeloneneis, Oreo, Kinder Pingui, Drachenfrucht, Lion, Maracuja, Snickers, Mandarine.... wir hatten keine Chance! Wirklich! Nicht die Geringste... 4 Mal nicht *hust* Davon gibts keine Bilder, wir waren zu sehr mit essen beschäftigt.

Entschuldigung, gehts hier zum Gefängnisblock? *üräääääüüüü*

Weil das noch nicht genug Kalorien sind ist es Tradition, dass die Fangruppen Abends miteinander Essen gehn. Dieses Mal waren wir im Brauhaus, direkt am Weinstraßencenter. Ich kann es nur weiterempfehlen. Mein vegetarischer Flammkuchen war ein Träumchen.

Es kann im Umkreis des Brettes zu erhöhter Pepperonidichte kommen

Der Abend war sehr lustig! Erst Essen und Trinken, dann quatschen, dann nochmal was Trinken, dann schauen ob der Eisladen noch auf hat, dann die ersten Leute verabschieden... und dann kommt der Kuchen! Nicht irgendein Kuchen, sondern DER Kuchen. Mit Blauem Frosting und genug Zucker um Hammy eine Überdosis zu verpassen! Eine reine Augenweide... und trotz genug Eis für 4 Wochen im Bauch, ein Stückchen geht immer.


Danke an die edlen Spender... und die Sprüche über "was heißt denn nu Candida".

Das Brauhaus hat übrigens eine sehr nette Fliesendeko in den Damenklos, ich konnte mir nicht Helfen und hab das erste Mal Bilder in einer Toilette gemacht (es war grad niemand sonst drin)


Ob auf der Herrentoilette Bilder von wildpinkelnden Weibern waren konnte ich leider nicht in Erfahrung bringen.

Wachsen in die Höhe vom Eisessen, ihr werdet nicht! (Danke an Daniel S. für das Bild)

Danke an Frauke für das Organisieren der GG-Tische, fürs Kinderschminken und das warme Plätzchen zum Schlafen. Danke an Frank Luschnat für das Ausrichten der SciFi-Tage. Danke an Maddin fürs Fahren und an Mara fürs Organisieren des Abendessens. Danke an alle, die Dank verdient haben :)

Oder war es vielleicht doch zuviel Eiskrem und Kuchen??
Bild von Stefan H., Nachbearbeitung von Valentin B.

Kommentare:

  1. Danke für den tollen Bericht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehn :D war toll dich mal wieder getroffen zu haben.

      Löschen
  2. Cooler Bericht. Konnte leider nicht alle Bilder ankucken. Mein PC hat sich geweigert, die Ratte...

    Das Maik

    AntwortenLöschen