Samstag, 12. Mai 2012

Nerd Knits #12 - Fandom Kissenschlacht

Hab ich schonmal erwähnt, dass ich mich auf die Fedcon freue? Nein? Ich freu mich auf die Fedcon. Wie Sau! Ich hab ja schon ein paar Sachen verbloggt.

Dieses Jahr möchte ich das erste Mal an der Art Show teilnehmen. Das ist eine kleine Ausstellung aus selbstgemachten Dingen der Conbesucher wie Zeichnungen und Modelle. Die restlichen Conbesucher können abstimmen ob ihnen die Beiträge gefallen haben und es gibt dementsprechend eine Kleinigkeit zu gewinnen.

Ich habe mir das Motto "Fandom Kissenschlacht" ausgeguckt, ein paar Sachen hab ich hier im Blog ja schon vorgestellt. Weil das Bloggen die Zeit bis Mittwoch verkürzt gibts nu nochmal einen Eintrag. Fortschrittsbilder vom Kissenstricken habe ich schon etliche Male gepostet, also lasse ich die weg und schreibe  nur über den Finalen Schritt: Stopfen, stopfen, stopfen (und an die Leser denken...)!




Man könnte in die gestrickten Kissenhüllen das Füllzeug direkt reinpacken. Elegant ist allerdings anders, da das Füllzeug durch das Gestrickte durchfusseln könnte. Eine gute Freundin war so lieb und hat mir Inlays vorbereitet. Dazu nehme man irgendeinen Stoff, möglichst nicht zu teuer, und lege 2 Lagen aufeinander. Dann nehme man eine der Kissenhüllen und schneide das Inlay passend zu. Passend heißt hier: Am besten etwas größer als die Hülle.


Die Nähmaschine macht aus 2 Lagen Stoff dann eine Hülle. Ein Bereich an einer Seite muss natürlich offen bleiben damit man das Füllzeug reinbekommt. Dann bitte ein Mal wenden! Damit die Ecken auch schön eckig werden kann man den überschüssigen Stoff an den Ecken vor dem Umdrehen gerade abschneiden.


Der nächste Teil ist etwas fummelig: Die Kunstfasertribbles müssen in die Hülle. Bei meinem Füllmaterial (Kunstfaserflocken) ging das recht gut. Mit einem Kochlöffel oder Stock kann man dafür sorgen, dass die Ecken nicht leer bleiben. Wenn man das Kissen immer wieder zwischendurch etwas "durchknetet" kann man das ganze schön verteilen.


Wenn der gewünschte "Härtegrad" erreicht ist kann das Inlay zugenäht werden. Wer eine Maschine hat kanns damit versuchen, bei mir musste es die Nadel richten. Man sieht das ganze hinterher nicht, also muss es nicht zu kunstvoll sein.


Jetzt muss das Eckige ins Eckige. Eigentlich nicht weiter erwähnenswert, aber ich finde das Bild schön!


Das ist die Ladung von heute, der andere Teil ist schon fertig. Die offenen Seiten der Kissen kann man jetzt per Schlingenstich in der Hauptfarbe der Kissen zusammennähen .Wer es eleganter mag kann auch Knöpfe oder einen Reißverschluss einplanen oder das Kissen in der Kontrastfarbe umhäkeln. Wenn mir nach der Con mal langweilig sein sollte werde ich das vielleicht noch in Angriff nehmen.


Fertig! Das muss erst mal reichen! Vertreten sind:
  • Star Wars - May the Force be with you
  • Doctor Who -Tardis
  • Doctor Who - Logo von Doc 11
  • Torchwood - Logo
  • Stargate - SG-1 Logo
  • Firefly - Blue Sun Logo
  • Babylon 5 - Psi Corps Logo
  • Battlestar Galactica - Klassischer Zylonenhelm
  • Star Trek - Sternenflottenlogo
  • Alien - Weyland Yutani Logo
  • Chuck - Nerd Herd Logo
  • Sea Shepherd - Jolly Roger Logo
  • Sea Shepherd - Wal-Logo (eins der Beiden ist für eine Freundin)
Eigentlich wollte ich auch noch eins zu Starshiptroopers machen, aber das bekomme ich jetzt vor der Con leider nicht mehr gebacken. Die Vorlage habe ich schon gebastelt.

Das Stricken und Designen der Vorlagen hat enorm Spaß gemacht, vielleicht mach ich sowas für die RingCon und den dortigen Contest nochmal. Füllkrams ist noch jede Menge übrig.

Kommentare:

  1. Von dir waren die, die haben mir gut gefallen :) Und wunderbar weich waren die.. sorry hatte das "do not touch" schild übersehen/vergessen aber ich war auch wirklich vorsichtig! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. bei den Sachen ist das Anfassen nicht so tragisch :) eigentlich wars auch so gedacht. Freut mich, dass sie dir gefallen haben!

      Löschen